Tatortreiniger-Fans lieben Amazon Prime

Amazon Prime ist schon ohne den Tatortreiniger eine feine Sache. Kostenfreie Lieferungen, Musikstream ala Deezer oder Spotify, Filme & Serien und Bücher – alles für nur 50 € pro Jahr. Und dazu kommt, dass man als Amazon Prime Abonnent jederzeit alle Folgen des „Tatortreiniger“ schauen kann. So kann das Jahr gut starten. 🙂

Amazon Prime kann man jetzt für 30 Tage kostenfrei testen.

T-Shirt-Sprüche für den Tatortreiniger

Allein durch die sechs neuen Folgen „Tatortreiniger“ wurde das Weihnachtsfest 2015 ganz besonders. Mein persönliches Highlight war die Folge „Freunde“, bei der alle durchgeknallten Gründungsmitglieder des FC Dieter anwesend waren. Nach der Folge „Der Fluch“ (Krumseltört) hat mich auch diese Folge inspiriert, T-Shirts-Sprüche zu kreieren:

Welchen „Tatortreiniger“ T-Shirt-Spruch würdest Du noch cool finden? Ich freue mich auf Deinen Kommentar.

Stilvoller Wandkalender aus Kiel – ideal für Segler

Unter dem Namen „the real kiel 2016“ veröffentlichte Tom Körber einen Wandkalender mit wunderschönen Motiven aus Kiel am und auf dem Wasser.

Der Kalender ist 60cm breit und 20cm hoch, also eher ein kleiner Wandkalender. Die Bilder sind harmonisch stilvoll und vermitteln eine sehr schöne Stimmung.

Tom Körber ist ein Multitalent – Journalist, Chefredakteur & Herausgeber des Sailing Journal – die Vogue unter den Segelzeitschriften, begnadeter Fotograf und Kiel-Fan. Daher drehen sich auch viele seiner Projekte um die Stadt an der Kieler Förde.

Sein Kalender „the real kiel 2016“ ist ab sofort im Buchhandel, bei Wittstock, im Citti Park, im KN-Shop, bei Kiel Marketing, auf www.tomkoerber.de und natürlich hier erhältlich.

Für eine Bestellung schreib mir einfach eine E-Mail an kontakt@steffen-lelewel.de. Der Preis pro Kalender liegt bei 22,90€. Porto & Versand kosten 7,00 €.

Welcher Kalender hängt in Deiner Wohnung oder Deinem Büro? Schreib kurz einen Kommentar.


Direkter Kontakt zu Tom:

Tom Körber
Esmarchstraße 61
24105 Kiel
0431.888 67 79
info@tomkoerber.de


Bilder des Kalenders „the real kiel 2016“:

Titel_Web

Titelblatt des Jahreskalenders „the real kiel 2016“

Juni_Web

Kalenderblatt „Juni 2016“

September_Web

Kalenderblatt „September 2016“

Rückseite_Web

Übersicht aller Kalenderblätter 2016

Facebook-Seiten als direkter Draht zu großen Unternehmen

Möchte man große Unternehmen oder Konzerne kontaktieren, hat man verschiedene Möglichkeiten. Auf der Firmen-Website findet man Kontaktformulare, Service-Hotlines oder allgemeine Emailadressen. Ich habe in letzter Zeit immer mal wieder sehr gute Erfahrungen mit dem Kontaktversuch über die Facebook-Seite gemacht.

Denn da lande ich nicht bei geschulten Sachbearbeitern, sondern direkt bei motivierten und an Kontakt interessierten Mitarbeitern der Marketing-Abteilung. Über diesen Weg wurden mir schon oft meine Fragen kompetent und schnell beantwortet. 🙂 Vorreiter ist übrigens die Bahn oder Telekom.

Schade finde ich da, dass zum Beispiel Politiker wie die Bundeskanzlerin oder Parteien wie die CDU sich komplett abschirmen. Hier kann man noch nicht einmal einen Beitrag auf deren Seite posten.

Simba_Toys_Germany_-_Nachrichten

Sessionplan für das Wordcamp 2015 in Köln als Google Kalender oder iCal-Import

Logo Wordpress Camp in Köln
Logo Wordpress Camp in Köln

Am kommenden Wochenende findet das Wordcamp 2015 in Köln statt. Unter https://cologne.wordcamp.org/2015/sessions/ ist der aktuelle Sessionplan veröffentlicht. Ich habe diesen in einen separaten Google Kalender übertragen. So kann man sich alle Termine inklusive der jeweiligen Orte in den eigenen Kalender importieren.

Während des WordCamps versuche ich den Kalender so aktuell wie möglich zu halten. 🙂

Hier die Links zu den Kalendern:

Review zum „Instagram-Marketing“ Workshop im Basecamp Berlin

Jan Firsching von FutureBiz zeigt im dritten Teil des Workshops „Content Marketing“ im BaseCamp Berlin Trends von Instagram. In einem Zitat prophezeit er, dass in 2017 Instagram das facebook von heute sein wird.

Instagram ist eine sehr aktive Plattform, welche hauptsächlich auf dem Smartphone funktioniert. Daher müssen die Fotos emotional sein. Man darf Posts nicht einfach von anderen Plattformen kopieren. Hashtags spielen eine sehr große Rolle. Instagram gibt es übrigens nicht für das Windows-Phone.

Tipps:

  • Hash-Tags (z.B. #whatsbeef)
    • steigern die Interaktionsrate
    • verlängert die Halbwertszeit
    • nach Hashtags kann gesucht werden
    • Hashtags identifizieren Inhalte von Unternehmen
    • maximal 10 Hashtags benutzen
    • Zeichenlänge eines Hashtags 6 bis 20 Zeichen
    • Tool für Hash-Tag-Recherche: https://ritetag.com/ (Hinweis: Umlaute funktionieren nicht.)
  • Influencer
    • bezahlte Influencer taggen Posts mit dem Hashtag #ad
    • Bilder von Nutzern weiterverwenden und zeigen, dass es von einem Nutzer ist.
  • Content
    • Smartphone-Fotos verwenden
    • Filter nutzen
    • mit Nutzern interagieren
    • Fotos von Fans auf der eigenen Website integrieren
    • Hashtags für Kampagnen nutzen
    • keine Stock-Fotos nutzen!!!
  • Richtlinien für Kampagnen
    • Teilnahme-Bedingungen & Datenschutzrichtlinien verlinken
    • Man muss klarstellen, dass Instagram nichts mit den Inhalten der Kampagne zu tun hat.

Best Practise Links:

Links zum Veranstalter FutureBiz:

Linkliste englisch-sprachige Literatur „Intstagram Marketing“:

Linkliste deutsch-sprachige Literatur „Instagram Marketing“: