Alexa, lass uns Freunde bleiben …

Es war leider eine kurze Beziehung mit Alexa. Sie hielt nur ein Wochenende. Heute ist sie wieder heim gekehrt.

Alexa ist der sprachgesteuerte Lautsprecher von Amazon. Ausgestattet mit WLAN und Bluetooth soll sie unseren Alltag leichter machen. Dabei kann Alexa weit weniger, als uns die Werbung verspricht. Auf die meisten Anfragen reagierte sie mit „Diese Frage habe ich leider nicht verstanden.“ oder „Das gehört genau zu den Dingen, die ich noch nicht beherrsche.“.

Nun ja, fassen wir einmal zusammen, was Alexa so gut und nicht so gut kann:

Bei Amazon bestellen: Man muss nur sagen: „Ich brauche Batterien.“, schon schlägt Alexa einen passenden Artikel von Amazon vor. Dabei nutzt sie auch die eigene Bestell-Historie. Dann reicht ein kurzes „Ja.“ als Antwort und schon klingelt der Postbote am nächsten Tag an der Tür.

Hat man allerdings eine Bestellung versehentlich ausgelöst, dann mag Alexa diese nicht stornieren. Also, sie kann es nicht. Auf die Anweisung „Storniere die letzte Bestellung“ sagt sie „Diese Frage habe ich leider nicht verstanden.“. Hier muss man sich in sein Amazon-Konto einloggen und manuell stornieren.

Was Alexa seht gut kann, ist Musik abspielen. Dafür nutzt sie die Amazon-Music-Datenbank. Auch die Tonqualität vom Amazon Dot ist in Ordnung. Dabei kann man Alexa mit den Worten „leiser“, „lauter“, „nächster Song“, „Song wiederholen“, „Pause“, „Stop“ usw. steuern.

Weiterhin kann Alexa gut rechnen und einen Timer stellen. Auch das Einstellen einer Weckzeit klappt gut.

Was nicht so gut funktioniert, ist die Erklärung von Begriffen. Auch das Heraussuchen von Öffnungszeiten gehört nicht zu ihrem Repertoire.

Schlussendlich haben wir aber Alexa zurückgesendet, da sie den Radiosender „radioeins vom rbb“ nicht allein heraussuchen kann. Mit den unterschiedlichsten Variationen haben wir versucht, ihr diesen Sender zu entlocken. Entweder sagte sie uns, dass Sie den Radiosender „rbb“ nicht finden kann oder sie spielte einen anderen Sender ab, der radioeins hieß. Nur über die Alexa-App konnte man den gezielt Sender suchen und dann auch abspielen.

Schade Alexa, Du hättest gern noch ein bisschen bleiben können. Jetzt werden wir schauen, ob Dein Mitstreiter google home es besser machen wird. Auf bald!

20-1 Jahre Teamgeist

Drachen steigen für Profis oder Kinderdrachen meets Angelrute

Angelrute meets Kinderdrachen

Was macht Mann, wenn Frau und Kind nicht zu Hause sind? Er überlegt sich, was er mit seiner Freizeit so anfangen kann. Und na klar, er kommt auf blöde Ideen.

In meinem Fall wollte ich das schöne Wetter nutzen. Ich wohne direkt am See und habe eine Angelrute im Haus. Aber Angeln durfte (fehlender Angelschein) und konnte (fehlendes Fachwissen) ich noch nicht.

Wie sieht die Lösung aus? Richtig, man knotet den Kinderdrachen seiner Tochter an die Angelsehne. Und siehe da, es ist die perfekte Kombination.

Die Angelsehne ist leicht und stabil. Die Angelrute bietet die ideale Vorrichtung zum Lösen und Einholen der Drachenschnur. Und da die Angelsehne auf der Trommel viel (sehr viel) länger als die traditionelle Drachenschnur ist, kann man den Drachen in ungeahnte Höhen steigen lassen. Da Segler wissen, dass in größeren Höhen der Wind stabiler und stärker als am Boden weht, bietet die beschriebene Kombination aus Angelrute und Kinderdrachen den perfekten Freizeitspaß – auch für Kinder. 😉

 

Geheime Botschaften auf der Imtech Website?

Screenshot der Imtech Website
Screenshot der Imtech Website

Imtech steht aktuell unter Korruptionsverdacht. Ein BER Mitarbeiter soll einen Millionenbetrag erhalten haben, so dass Rechnungen ungeprüft bezahlt werden. Interessant ist in diesem Zusammenhang ein Blick auf die Website von Imtech. Sind die Headlines „Er hat uns auf eine richtig coole Idee gebracht“ bzw. „Dieses Projekt steht schon heute im Museum“ als geheime Botschaften zu verstehen?

iPhone 6 zum Ausdrucken

iPhone 6 in Originalgröße zum Ausdrucken
iPhone 6 in Originalgröße zum Ausdrucken

Wer schon immer mal wissen wollte, wie groß das iPhone 6 plus tatsächlich ist, kann jetzt beide iPhone 6-Versionen in Originalgröße auf A4 ideal zum Ausdrucken Druckvorlage nutzen. Einfach das PDF auf einem A4 Blatt ausdrucken, ausschneiden und ans Ohr halten. 🙂

Hier noch einmal die originalen Außenmaße der aktuellen iPhone Modelle:

  • iPhone 6 plus: 15,81cm x 7,78cm x 0,71cm
  • iPhone 6: 13,81cm x 6,7cm x 0,69cm
  • iPhone 5: 12,38cm x 5,86cm x 0,76cm
  • iPhone 4: 11,52cm x 5,86cm x 0,93cm
  • iPhone 3: 11,55cm x 6,21cm x 1,23cm
  • iPhone 2: 11,5cm x 6,1cm x 1,16cm
  • iPhone: 11,5cm x 6,1cm x 1,16cm

22 Tipps für ein kühles Büro an einem heißen Sommertag

Mobiler Deckenventilator für 15,50 € sorgt für etwas frische Luft bei großer Sommerhitze
Mobiler Deckenventilator für 15,50 € sorgt für etwas frische Luft bei großer Sommerhitze

Ganz Deutschland schwitzt und sucht Abkühlung. Hier kommen Tipps für einen kühlen Tag im Büro.

  1. Vornado: Erzeugt einen indirekten Windstrom. Daraus resultierte ein ganz, ganz leichter permanenter Wind, der gerade noch auf der Haut spürbar ist. Im Vergleich zu einem ozillierenden Standventilator eine Wohltat, nicht plötzlich von einer Böe angepustet zu werden und in der Pause bis zur nächsten Böe weiterzuschwitzen. Bei Amazon für knapp 60 € zu haben.
  2. Nackenschlag: Man lege sich ein feuchtes Handtuch in den Nacken. Zack, schon kommen kühle Gedanken.
  3. Basecap mit Ventilator: Eher ein spaßiger Gimmick. Aber Kühle im Gesicht bringt es alle Mal. Die meisten Exemplare sind aber Solargetrieben. Daher braucht man im Büro einen Sonnenplatz.
  4. Fußbad: Toller Trick mit sofortiger Wirkung. Einfach einen Eimer oder Wanne mit Wasser und die Füße darin baden. Wunderbar!
  5. Deckenventilator: Ist eher ein Miefquirl. Durch den Wind-Chill-Effekt bringt er aber trotzdem einen kühlendes Erlebnis.
  6. Turmventilatoren: Wind und Kühle verspricht ein Turmventilator mit Klimatronic. Die gibt es z.B. bei Amazon bereits ab knapp 40 €.
  7. Fahrtwind: Fahren Sie doch einmal mit dem eBike zur Arbeit.
  8. Kellerkinder: Falls Sie über einen ausgebauten Keller verfügen. Nutzen Sie ihn. Es wird der kühlste Raum sein.
  9. Duschen: Duschen ist grundsätzlich eine gute Idee. Duschen Sie aber nicht kalt, sondern eher lauwarm. Sonst ist Ihnen nach dem Duschen wärmer als vorher.
  10. Klima-Anlage: Sie wollen richtig investieren? Dann installieren Sie eine Klimaanlage im Büro.
  11. Kleidung: Passen Sie Ihre Kleidung an und tragen luftig leichte Sachen. Sie haben noch keine kurze Hose im Schrank? Dann nutzen Sie den Summer-Sale z.B. von Zalando.
  12. Trinken: Trinken Sie viel. Möglichst Wasser oder Tee, aber natürlich keinen Alkohol.
  13. Der frühe Vogel …: Gehen Sie sehr früh zur Arbeit. Die tiefsten Temperaturen herrschen in den frühen Morgenstunden oder am Abend nach Sonnenuntergang.
  14. Lüften: Lüften Sie das Büro möglichst früh oder spät einmal komplett durch. Tagsüber sollten Sie dann die Fenster zu lassen.
  15. Schatten: Installieren Sie Jalousien vor den Fenstern oder ziehen Sie die Vorhänge zu.
  16. Obst: Essen Sie viel Obst. Besonders geeignet sind Wassermelonen.
  17. Siesta: Machen Sie es wie die Südländer und legen Sie eine lange Mittagspause ein.
  18. Der Wärmflaschen-Trick: Füllen Sie eine Wärmflasche mit Wasser, legen Sie sie in den Kühlschrank und funktionieren diese so zur Kühlflasche um.
  19. Wegfliegen: Fliegen Sie doch einfach mal in den hohen Norden. Oslo und Stockholm sind kühle Ort und günstig zu erreichen.
  20. Baden gehen: Suchen Sie sich den Badesee Ihrer Wahl und springen Sie ins kühle Nass. Dank der kostenfreien Internetverbindung der Telekom kann man zwischen dem Badevergnügen ein bisschen arbeiten.
  21. Ab in den Atomschutzbunker: Es bisschen schräg, aber die Berliner mögen es ja manchmal außergewöhnlich. In der Uhlandstrasse im Stadtbezirk Charlottenburg kann man in einen Atomschutzbunker hinabsteigen. Dort ist es schön kühl und auch geschichtlich interessant. Leider wird man direkt nach der Führung wieder von der sommerlichen Hitze begrüßt.
  22. M wie Minze: Wasser, ein paar Minze-Blätter und ein paar Tropfen Zitrone. Im Kühlschrank abkühlen und dann: Prost! 🙂 (by http://heikomamerow.de)

Und Sie? Wie kühlen Sie sich an heißen Sommertag? Schreiben Sie einfach einen Kommentar.